Wechsel zur Freude       
Heilkundliche Psychotherapie - Praxis für Frauen rund um die Wechseljahre

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

Ganzheitliche Traumatherapie
mit Techniken des EMDR®

Man muss kein Kriegsveteran sein, um zu erfahren, wie alte, sogar kleine, Traumata bei uns nachhängen können und unser ganzes Verhalten, unsere Handlungen, unsere Reaktionen beeinflussen können. Es genügt nicht zu wissen, dass das Geschehene vorbei ist; die Schmerzen sind trotzdem präsent, steuern ungeachtet dessen unsere Launen, Handlungen, und Beziehungen immer wieder. Wir finden uns in einem Teufelskreis der Gefühle und Handlungen gefangen.

Tatsache ist, dass solche emotionale Erfahrungen Spuren in unserem Hirn hinterlassen und dort gespeichert werden. Allerdings ist dieser Speicherplatz getrennt von unserem Kognitive Speicherplatz.  Deswegen hilft es uns nicht zu wissen, dass alles vorbei ist, oder uns zu sagen, dass wir, z.B. überreagieren. 

Ganzheitliche Traumatherapie mit Techniken des EMDR® wirkt wie eine Defragmentation in unserem Hirn, wobei das Emotionale mit dem Kognitive sich vereint. Dadurch erreicht man eine Befreiung von alten Verhaltensmustern und kann endlich das Geschehene loslassen.

Durch geführte links/rechts Augenbewegungen bzw. Impulse:

 alte Traumata heilen

→ Blockaden auflösen

→  sich von belastenden Erinnerungen befreien 

→  Zugang zu positiven Erinnerungen wiederfinden

→  negative Glaubenssätze transformieren

  unerwünschtes, negatives Verhalten im Positiven verwandeln

→  vergeben können

Vergebung annehmen können

→  innere Ressourcen anzapfen

→  Selbstheilungskräfte aktivieren

  innere Stärke bewusst werden lassen

 Resilienz entwickeln